Der Affiliate Kurs Teil 4

Da sind wir auch schon im 4.ten Kapitel des kostenlosen Affiliate Marketing Kurses und steuern mit großen Schritten auf die letzten Passagen des Themas „Affiliate Marketing ohne eigenes Produkt“ zu! Solltest du ein Kapitel verpasst haben, keine Bange, am Ende des Beitrags habe ich dir noch mal alle Kapitel verlinkt.

Du findest auch hier wieder die Video-Version des Betrags. Also wenn du keine Lust zu lesen hast, einfach hier anchauen. Für alle Leseratten geht es unter dem Video weiter 🙂

Schön, dass du bis hierhin gefolgt bist und auch dieses Mal wieder an Bord bist. Ich denke das Ein- oder Andere in den letzten Kapiteln hat dir weiter geholfen bzw. dich inspiriert. Dann freu dich auf dieses Kapitel, denn nun werden wir ein spannendes Thema besprechen:

Das Affiliate-Netzwerk-Unternehmen

Die größten Vorteile für den Affiliate bei einer Zusammenarbeit mit Netzwerk-Unternehmen:

  • Riesige Auswahl an Produkten, Anbieter und Nischen
  • Komplette Abwicklung aus einer Hand
  • Nur eine Anlaufstelle
  • Am Puls der Zeit, da sich immer wieder neue Anbieter sich den Netzwerken anschließen

Um alles so praktisch wie möglich zu erklären, schlage ich vor, wir springen ins kalte Wasser und schauen uns einige der am Markt befindlichen Anbieter genauer an. Allerdings werde ich nicht mehr erläutern, wie man sich bei den einzelnen Unternehmen anmeldet. Es ist im Grunde das selber wie bei amazon.de und anderen Unternehmen.

Der erste Partner ist das Unternehmen „Superclix“



Werbung

Betrieben wird Superclix von der Firma DMK-Internet e.K. aus Freiburg. Geschäftsführer des seit dem Jahre 2000 bestehenden Netzwerks ist Marcus M. Lutz. Für mittlerweile über 700 Partnerprogramme zeigt sich Superclix verantwortlich, wenn es um Organisation, Werbung, Vermarktung und Abwicklung der Geschäftsvorfälle des Affiliate Betriebs geht. Vergütet werden meist Verkäufe und Adresserstellungen, also „Pay-per-Sale“ und „Pay-per-Lead“.

Bevor wir nun einen Blick auf die Webseite werfen, eine Besonderheit, welche ich nicht unerwähnt lassen will. Bei fast allen Partnerprogrammen von Superclix kann man sich ohne Bewerbung anmelden und sofort loslegen. Das ist nicht überall so möglich.

Kommen wir aber nun zur Webseite von Superclix

Affiliate Kurs Superclix

 

Die Homepage ist angenehm aufgeräumt und liefert sofort die wichtigsten Informationen für jeden Affiliate-Interessenten. Oben rechts hat man dann die Möglichkeit sich zu registrieren und später einzuloggen. Interessant für dieses Kapitel ist der Reiter „Programme“. Hier kommt man nämlich zur Themen-Übersicht.

Und da ist eigentlich für jeden was dabei.

Superclix Übersicht

Neben den jeweiligen Themen siehst du in Klammern, wie viele Anbieter bzw. Partnerprogramme es für diese Thematik gibt. Und sogar für wirkliche Nischenthemen wie „Spirituell“, „Finanzen“ und „Gaming“ findet sich Platz. Das letztere Thema schauen wir uns nun an, da ich hier am besten die „Pay-per-Lead“ Vergütung erklären kann.

Superclix-Browsergames

 

So sieht nun die Übersichtsseite für Partnerprogramme für das Thema Browsergames aus.

In welchem Bereich du gerade bist, wird dir immer über der Liste angezeigt. Du kannst die Anzahl der Partnerprogramme, welche auf einer Seite angezeigt werden, von 5 bis zu „Alle“ einstellen. Bei mehr als 10 Anbietern musst du allerdings später die Seite scrollen.

Kommen wir zur eigentlichen Liste. Vor dem Namen des Partnerprogramms findest du ein graues Viereck mit kleineren Vierecken drin. Es handelt sich hierbei um Schalter, welche nach Klick nähere Informationen über das jeweilige Partnerprogramm freigeben. Rechts neben dem Namen des Programms kommt der Punkt „Vergütung“. Auf dieser Liste findest du 2 Arten der Vergütung. Pay-per-Lead und beim Browserspiel supermacy1914.com  50% Lieftime. Das mit der Lifetime bedeutet nichts anderes, als das du für jeden Zahlvorgang, welche die von dir geworbenen Spieler ausführen, eine Beteiligung von 50% erhältst. Nicht übel, oder?

Bei den anderen Programmen dieser Seite erhältst du eine Pay-per-Lead Vergütung. Das bedeutet, du wirst für jede Anmeldung bei einem dieser Spiele bezahlt. Genauer schauen wir uns das gleich in der Detailansicht an.

Neben der Vergütung steht ein neuer Begriff: EPC, gefolgt mit sehr unterschiedlichen Zahlen. Beim EPC handelt es sich einen Messwert, der dir sagt, wie viel du im Schnitt bei hundert Klicks auf deinen Affiliate-Link verdienst. Es ist natürlich ganz klar, je höher diese Zahl bzw. der Betrag ist, umso mehr lohnt es sich, diese Programme genauer unter die Lupe zu nehmen. Der EPC ist natürlich von mehreren Faktoren wie zum Beispiel Basisprovisionen abhängig, stellt aber dem Affiliate ein gutes Vergleichstool zur Verfügung.

Danach siehst du, wie lange dieses Partnerprogramm schon bei Superclix am Start ist. Zu Letzt schauen wir uns noch den unangenehmsten Faktor der Vertriebswelt im Allgemeinen an. Die Stornoquote. Logisch, wenn du ein Programm mit einer sehr hohen Stornoquote siehst, solltest du gewarnt sein. Sonst ist später deine ganze Arbeit für die Katz. Neben dem EPC ist für mich die Stornoquote der zweitwichtigste Punkt um eine Entscheidung zu treffen.

Klicken wir nun auf den grauen Kasten für das Programm „MeineMafia.de“, öffnet sich folgendes Fenster:

 

SuperclixMeineMafia

Hier findest du alle relevanten Daten auf einen Blick. Wie ich finde, sehr gut strukturiert und alles klar ersichtlich. Unter dem Punkt „Beschreibung“ wird das Produkt, hier das Browserspiel, genauestens erklärt. Vergütung und Werbemittel werden angezeigt und man erhält sogar eine Statistik mit den wichtigsten Daten an die Hand. Da sich hier alles von selbst erklärt, klicke ich direkt mal auf den Button „Zu den Werbemitteln“, denn mit diesen verdienen wir Affiliates ja unsere Brötchen 😉

SuperclixMeineMafiaBackend1

Neben den wichtigsten Punkten findest du hier auch eventuelle Beschränkungen des jeweiligen Programms. Ganz oben findest du links deine Affilaite-ID, welche in deine Links eingebaut werden. Dies funktioniert übrigens automatisch, wenn du dich vorher eingeloggt hast. Achte also vor Verwendung der Verlinkungen, ob links oben deine Affiliate-ID angezeigt wird. Du findest deine ID allerdings auch direkt in den Werbelinks. Und genau die schauen wir uns jetzt an. Du hast bei diesem Programm 3 Bereiche, aus denen du wählen kannst. Banner, Flashbanner und Text-, Email- und PopUplinks.

Die Banner:

Hier nun eine kleine Auswahl der zur Verfügung gestellten Banner. Wenn du die restlichen Banner sehen möchtest, dann schaue dir bitte das Video zu diesem Kapitel an.

SuperclixMafiabanner

 

Was du hier leider nicht siehst, einige dieser Banner haben kleine Animationen. Unter dem jeweiligen Banner findest du einen HTML-Code. Es verhält sich hier genauso, wie mit dem HTML-Code von amazon.de aus dem letzten Kapitel. Kopiere dir diesen Code und füge ihn dann in den Quellcode (das ist der komplette HTML-Code aus dem deine Seite besteht) deiner Webseite ein. Dieser Code erledigt dann alles für dich. Er generiert an dem Platz, wo er eingefügt wurde den Banner inklusive deinem Affiliate Link. Hier noch was Interessantes, diese Banner müssen ja gar nicht mal auf deinen eigenen Seiten liegen. Wenn du günstig an einen Bannerplatz kommst, dann kannst Du natürlich auch da deine Banner setzten, das aber nur am Rande.

Die Flashbanner:

Bei diesen Bannern handelt es sich meist um vollanimierte Flashbanner, auch interaktive Banner genannt. Sie erregen durch die meist verblüffenden Animationen mehr Aufmerksamkeit beim User, können allerdings bei älteren Computern längere Ladezeiten verursachen. Aber das dürfte mit heutigem Stand der Technik schon fast der Vergangenheit angehören. Bitte erschreck nicht, wenn einige Banner auf der Seite von Superclix nicht richtig funktionieren. Probiere sie einfach mal auf deiner Seite aus und du wirst sehen, nachdem du den HTML-Code eingefügt hast, klappt alles wunderbar.

(Ich zeige dir hier in der schriftlichen Version nicht die Banner an, da du den Haupteffekt eh nicht wahrnehmen kannst. Wenn du aber willst, kannst du dir die Banner in der Videoversion ansehen. Einfach zum Ende des Beitrags scrollen und die Video-Version anschauen.)

Die anderen Links.

Die Text- Email und PopUp Links funktionieren genauso. HTML-Code kopiere und in die eigene Seite einfügen und fertig.

 

Das war es auch schon wieder. Ich schlage dir vor, registriere dich bei Superclix und sieh dich auf den Seiten mal um. Die Registrierung ist kostenfrei und in wenigen Minuten erledigt.

Hier für Superclix anmelden

Bevor ich mich jetzt von dir verabschiede, hier noch mal die stärksten Fakten zu Superclix:

» Zuverlässige & schnelle Auszahlung jeden Monat ab 10,00 €
» Echtzeit-Statistiken (immer aktuell, ohne Wartezeit), kostenloser Export
» Kleine u. Große Homepages sind willkommen
» Sofort Partnerprogramme bewerben ohne Freischaltung
» Kostenloser kompetenter Support für Partner von langjährigen Experten
» keine Einrichtungsgebühren für Partner
» kein Mindestumsatz
» eigener Produkte-Shop
» mehrere Seiten mit einem Partner-Account
» Freie Auswahl der Werbung
» Freie Nutzung von Subids oder Deeplinks
» auch für Web 2.0 (Foren, Blogs, Feeds, Communities, Portale…) geeignet
» Kostenlose Nutzung der API und Exporten
» Werben Sie andere Partner und verdienen lebenslang 5% der Umsätze der angeworbenen Partner
» Neueste Technologie (P3P) mit ständiger Weiterentwicklung
» Kostenlose und unverbindliche Teilnahme

Beim nächsten Mal stelle ich dir noch weitere lohnenswerte Affiliate-Netzwerk-Unternehmen vor, um dann das Thema „Affiliate Marketing ohne eigenes Produkt“ abzuschließen.

Solltest du bis dahin noch Fragen haben, stehe ich dir selbstverständlich zur Verfügung.

Allerbeste Grüße

 

Mercy

 

PS: Du weißt ja, wenn Dir der Kurs gefällt, dann erzähle es weiter und teile ihn mit deinen Freunden 😉

 

Bisher veröffentlichte Kapitel des Kurses:

Clevere-jobs.de Affiliate Marketing Kurs Kapitel 1

Clevere-jobs.de Affiliate Marketing Kurs Kapitel 2

Clevere-jobs.de Affiliate Marketing Kurs Kapitel 3

 




{ 1 Kommentar }

Schreibe einen Kommentar

*

  • Tina 13.09.2013, 19:26

    Danke für die Affiliatemarketing Tutorials! Kannst du noch mehr machen? LG

    Antworten
  • RSS
  • Newsletter
  • Facebook
  • Google+
  • LinkedIn
  • Twitter
  • YouTube